Aktuelle Corona-Situation


Informationen zum Umgang mit der aktuellen Corona-Situation und Hinweise zu ärztlicher Beratung am Telefon finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass wir um das Ansteckungsrisiko zu minimieren aktuell folgende Massnahmen ergriffen haben:

  • Für einen Besuch bei uns in der Praxis bitten wir Sie, nur noch allein mit dem zu untersuchenden Kind zu kommen, Geschwisterkinder und andere Angehörige sollen bitte zu Hause bleiben.
  • Wir haben aktuell alles Spielzeug aus der Praxis entfernt, da die Kinder dieses sonst in den Mund nehmen und die Coronaviren bis zu 3 Tagen darauf persistieren können. Wir bitten Sie daher, ggf. eigenes Spielzeug mitzubringen um Ihr Kind zu beschäftigen.
  • Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind in der Praxis keine Schränke oder Schubladen öffnet (auch nicht die, in denen normalerweise das Spielzeug untergebracht ist).
  • Bitte kommen Sie nicht in die Praxis, wenn Sie selber Zeichen eines Atemwegsinfekts oder Fieber aufweisen. 
  • In der Regel verlaufen Corona-Virusinfektionen bei Kindern harmlos. Wenn Sie dennoch unsicher sind, ob Ihr Kind eine ärztliche Konsultation benötigt, nehmen Sie bitte telefonisch oder per email mit uns Rücksprache (siehe Kontakt

In unserer Praxis für Kinder- und Jugendmedizin steht das Wohl der gesamten Familie im Mittelpunkt.

Neben der Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen nehmen wir uns viel Zeit für Vorsorgeuntersuchungen und die Beratung von Eltern.

Wir wollen Eltern die Sicherheit vermitteln, kleinere gesundheitliche Probleme selbst zu behandeln. Ziel ist es, den Kindern die notwendige Behandlung zukommen lassen, sie aber auch vor unnötigen Therapien und übermässiger Diagnostik zu bewahren.

Eine persönliche Beziehung ist uns wichtig. Daher werden planbare Untersuchungen immer bei der gleichen Kinderärztin eingeplant. Bei ungeplanten Konsultationen und Notfällen aber auch während Ferienabwesenheiten oder der Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen vertreten wir uns gegenseitig.